Aktuelles

Entrichtung des Startgelds

Weil uns diese Frage schon häufiger gestellt wurde:

Die Startgebühr wird im Rahmen der Startnummernausgabe bar entrichtet. Diese ist am Samstag, 04.10.2014, zwischen 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr in der Sporthalle der Grundschule “KätheKollwitz”, Jacobistr. 3 – 4 erreichbar über Breite Weg, bzw. am Sonntag, 05.10.2014, zwischen 08:00 Uhr bis 09:30 Uhr direkt vor dem Start auf dem Salzblumenplatz im THW-Zelt möglich.

Streckenverlauf

Für alle Interessierten um einen Eindruck von der Strekcenführung zu erhalten, eine  Karte mit der genauen Strecke. Für die kleine Runde gilt es einmal die dargestellten 6,63 km zu laufen. Die große Runde über die doppelte Distanz führt zweimal über die Drei Brücken der Stadt Schönebeck.

Streckenverlauf2Wer sich den Streckenverlauf speichern möchte, um ihn gegebenefalls auszudrucken, kann ihn unter dem Link Streckenverlauf herunterladen. Viel Spaß damit.

Die aktualisierte Ausschreibung ist da

Die aktualisierte Ausschreibung de 2. Schönebecker Drei-Brücken-Laufes ist nun online. Aus ihr können alle notwendigen Informationen zur Strecke, zur Startnummernausgabe, zur Zahlung der Startgebühr und vieles weitere entnommen werden.

Auf der Seite Ausschreibung 2014 können Sie alle Details erfahren und sich eine PDF Version der Ausschreibung herunterladen. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich jederzeit an uns. Unter der Seite Kontakt erreichen Sie uns.

Anmelden für Vereine

Vereine und sonstige Institutionen, die mehrere Läufer gleichzeitig zum 2. Schönebecker Drei-Brücken-Lauf anmelden wollen, können dies nun schneller mit einer beigefügten Excel-Tabelle tun. Unter dem Link Anmeldungen 2014 kann diese Liste runtergeladen werden. Einfach ausfüllen, Speichern und dann an die im Formular angegebene Emailadresse schicken.

Einzelläufer können sich gerne weiterhin hier http://www.drei-brücken-lauf.de/anmelden/ über die Anmeldeseite für den 2. Schönebecker Drei-Brücken-Lauf registrieren. Einfach hier klicken und das Formular ausfüllen.

Das Team von Schönebecker Drei-Brücken-Lauf freut sich auf Euch am 5. Oktober!

Sie trauen sich: 2. Brücken-Lauf im Oktober

Drei-Brücken-Lauf_webStadt, Elbufer Förderverein und Schönebecker Sportclub organisieren Sportveranstaltung

Jetzt ist es amtlich: Der Schönebecker Drei-Brücken-Lauf erfährt seine Neuauflage. Stadt, Elbufer Förderverein und Schönebecker Sportclub haben sich wieder zusammengetan, um diese Laufveranstaltung zu organisieren.

Schönebeck l In die Hände von Laufbegeisterten gehört die Stadt Schönebeck – zumindest für einen Tag. Deshalb haben sich die Stadtverwaltung, der Elbufer Förderverein und der Schönebecker Sportclub wieder gefunden, um den Schönebecker Drei-Brücken-Lauf zu organisieren. Damit erlebt diese Laufveranstaltung nach ihrer Premiere im vergangenen Jahr eine Neuauflage. Und es soll keine Eintagsfliege sein.

„Das könnte eine schöne Tradition werden“, sagt Joachim Schulke, Kultur- und Sportdezernent in der Verwaltung. Wie schon 2013 wird die Stadt der Veranstalter sein. Zur Unterstützung hat sich Schulke außerdem zwei Vereine mit ins Boot geholt. Denn: „Uns als Stadt fehlen das Geld und Personal, um solch ein Event allein zu stemmen“, schätzt der Dezernent ein.

Also wird es die selbe Organisations-Konstellation wie 2013 geben. Das heißt, der Schönebecker Sportclub ist für den sportlichen Teil zuständig, während der Elbufer Förderverein für die Finanzierung verantwortlich zeichnet.

Als Termin haben sich die Verantwortlichen den Sonntag, 5. Oktober, ausgeguckt. Sollte der Lauf tatsächlich zur Tradition werden, so soll er dem Willen der Organisatoren nach immer um den Feiertag, den 3. Oktober, herum stattfinden.

„Ich denke so im Team haben wir eine gute Konstellation gefunden“, schätzt Joachim Schulke ein. Das sieht auch Martin Hennig, Vorsitzender des Elbufer Fördervereins, so. „Die Resonanz ist im vergangenen Jahr fantastisch gewesen“, begründet er, warum sich seine Ehrenamtlichen für die Neuauflage des Drei-Brücken-Laufs entschieden haben. „Viele Teilnehmer hatten uns damals auch gefragt, ob es diesen Lauf wieder geben wird“, erzählt er auf Volksstimme-Nachfrage.

„Wir sind guten Mutes, dass wir auch in diesem Jahr wieder eine so tolle Laufveranstaltung schaffen“, sagt Martin Hennig weiter. Und daran tragen alle Beteiligten bereits ihren Teil. Der Vorsitzende rechnet mit Kosten in Höhe von rund 7000 Euro. Die will der Verein bis zum 5. Oktober durch Sponsoren akquirieren. „2013 hatten wir mit Kosten in Höhe von 9000 Euro gerechnet“, sagt er. Darin inbegriffen waren auch die T-Shirts, von denen jeder Teilnehmer eines als Andenken erhalten hatte.

„Da die Laufsportler heutzutage aber eher Funktionswäsche tragen als die günstigeren Baumwoll-Shirts, die wir verteilt hatten, haben wir uns dagegen entschieden, erneut solche Kleidung zu verschenken“, sagt er. Das sei bereits eine Kosteneinsparung. Und genau diese soll sich ebenso in der Startgebühr widerspiegeln. „Wir werden sie von acht auf sechs Euro senken“, kündigt Martin Hennig an.

„Für dieses Jahr haben wir bereits einige Sponsoren im Blick, die sich auch 2013 schon für den Lauf stark gemacht haben“, sagt Hennig, dass er guter Hoffnung ist, die Kosten vorab decken zu können. Als Hauptsponsor habe sich schon die Stadtwerke Schönebeck GmbH bereit erklärt. Das stimmt den Vereinsvorsitzenden zuversichtlich.

2013 haben 505 Frauen, Männer und Kinder am ersten Drei-Brücken-Lauf mitgemacht. Ein ähnliches Ergebnis, wenn nicht sogar ein noch besseres, wollen die Verantwortlichen mit der Neuauflage erreichen. Wie gehabt wird es die kleine Runde über 6,6 Kilometer oder die große über 13,26 Kilometer zu meistern geben. Die Route startet am Salzblumenplatz und führt über die Salinebrücke, Schönebecker Elbauenbrücke sowie Ernst-Thälmann-Brücke.

Ebenfalls gleich bleibt, dass der Drei-Brücken-Lauf in den Solvey-Cup – eine Laufserie im Salzlandkreis – integriert ist.

Noch ist es einen Moment hin bis zum 5. Oktober. Doch den Termin sollten sich Laufbegeisterte jetzt schon im Kalender notieren. Für Martin Hennig steht jedenfalls fest: „Ich werde auch in diesem Jahr wieder selbst mitlaufen.“

Dank den Unterstützern des Drei-Brücken-Laufes

Die Gestalter der Spielfuge im neuen Bürgerpark „Salineinsel“ müssen es gewusst haben und gestalteten eines der Elemente mit zahllosen „Fußspuren“: Hier kommen bald Hunderte Läuferinnen und Läufer vorbei. Und tatsächlich – am Samstag war es soweit und über 500 Langstreckenläufer(innen) passierten die Strecke anlässlich des ersten Schönebecker Drei-Brücken-Laufes. Noch mehr Bürgerinnen und Bürger Schönebecks standen am Wege, spendeten Beifall und machten den Sportlern Mut. Die 6,6 Kilometer als eine Runde vom Salzblumenplatz über die Saline-, Elbauen- und alte Elbebrücke bewältigten 365 Amateure und zu zwei Runden über 13,26 Kilometer starteten 140 Profis im Rahmen des Solvay-Cups. Die Teilnehmerurkunden für den Drei-Brücken-Lauf von Schönebeck (Elbe) >> können unter dem externen Link geladen werden.

Gewonnen hat bei den Amateuren Steffen Schmidt mit einer beachtlichen Zeit von 25:21 Minuten über eine Runde und Toni Keller aus Wettin gewann die gut doppelte Distanz in guten 49:20 Minuten. Möglich wurde der erfolgreiche Lauf nur durch das Mitwirken von Sponsoren, zahlreichen Helfern und Unterstützern sowie eine gelungene Organisation der von der Stadt getragenen und vom Sachgebiet Kultur und Sport organisierten Veranstaltung. Schönebecks stellvertretende Oberbürgermeisterin Gisela Schröder dankte den Sponsoren und Unterstützern ausdrücklich für ihr Engagement. Sponsoren waren unter anderen die Stadtwerke Schönebeck, die Salzlandsparkasse, die Städtische Wohnungsbaugesellschaft, die WBG, GWG und die ÖSA. Zahlreiche weitere Sponsoren ergänzten diese Art der Hilfeleistung, jedem von Ihnen gilt ebenfalls ein Dankeschön. Hervorragend unterstützt haben den Drei-Brücken-Lauf auch der SSC-Leichtathletik, der Elbufer Förderverein Schönebeck e. V., das THW, DRK, der KSB und die Polizei.

Drei-Brücken-Lauf: Straßensperrungen beachten

Die Stadtverwaltung Schönebeck (Elbe) weist darauf hin, dass im Rahmen des Drei-Brücken-Laufes am 6. Oktober 2013 von etwa 9.30 bis 12.30 Uhr kurfristige Straßensperrungen veranlasst werden. Betroffen sind die beiden Auffahrten zur Schönebecker Elbauenbrücke (B 246 a) und die von der alten Elbebrücke kommende Streckenführung über die Grabenstraße, Elbstraße und Baderstraße zum Salzblumenplatz. Bedingte Verkehrseinschränkungen gibt es auch an der Auffahrt zur alten Elbebrücke auf der Grünewalder Seite am Kreisel. Allerdings werden die Läufer dann auf der Brücke den Geh- und Fahrradweg und nicht die Fahrbahn benutzen. Der Kraftverkehr wird polizeilich eingewiesen. Es wird um erhöhte Aufmerksamkeit, Vorsicht und Rücksichtnahme gebeten.

Schönebecker Drei-Brücken-Lauf steht bevor

DreibrueckenlaufDie Vorbereitungen für den sportlichen Schönebecker 3-Brücken-Lauf am Sonntag, 6. Oktober, sind in vollem Gange. Die Wegeverbindung zwischen der Salinebrücke, der neuen Elbauenbrücke und der alten Elbebrücke stellt als Rundkurs über Grünewalde eine einzigartige Laufstrecke dar. Knapp 200 begeisterte Läufer haben sich bereits angemeldet. Die Organisatoren und Sponsoren freuen sich sehr auf diese interessante Veranstaltung. Start für den professionellen SOLVAY-Cup über 13,26 km ist 10 Uhr am Salzblumenplatz. Der für Bürgerinnen und Bürger freie Volkslauf führt nur eine Runde über 6,63 km. Start ist hier 10.10 Uhr ebenfalls am Salzblumenplatz.

Die Online-Anmeldungen sind noch bis zum 03.10.2013 unter www.schoenebeck.de oder www.epz-online.de möglich. Am 5. Oktober ist von 18 bis 19.30 Uhr die Startnummernausgabe und Nachmeldemöglichkeit in der Kollwitzschule in Schönebeck am Breiteweg möglich. Am Sonntag von 7.30 bis 9 Uhr ist das auch am Salzblumenplatz möglich. Die Nachmeldung ist nur mit dem vollständig ausgefüllten und von dem/der Teilnehmer/in (oder Erziehungsberechtigten) unterschriebenen Anmeldeformular möglich. Die Transponder für den Wettkampf können in der Zeit von 8 bis 9.30 Uhr im vorbereiteten Zelt abgeholt werden.

Für Speis und Trank wird ebenfalls gesorgt. Alle Teilnehmer erhalten im Ziel eine Teilnehmerurkunde und ein T-Shirt. Geparkt werden kann zum Beispiel im Gewerbegebiet Grundweg oder an den Brückenauffahrten, aber es wird ohnehin ein Kommen mit dem Rade oder per Pedes empfohlen. Bitte achten Sie auf eine entsprechende Beschilderung an diesem Sonntag. Die Stadtverwaltung wünscht allen Sportlern und Besuchern einen tollen Tag und hofft auf eine gegenseitige Rücksichtnahme der Läufer und Anwohner während dieser spannenden Laufveranstaltung.

Verschoben ist nicht aufgehoben: Drei-Brücken-Lauf am 6. Oktober

Die Vorbereitungen für den 3-Brücken-Lauf am 7. Juli waren zwar auf einem guten Wege, wurden dann aber durch das neuerliche Hochwasser jäh unterbrochen. Jetzt, wo das Schlimmste überstanden ist, wird das ganze Ausmaß der Schäden sichtbar. Die Organisatoren des Laufes haben die eingetretene Situation neu beurteilt. Danach bestehen noch erhebliche Mängel der örtlichen Infrastruktur und Defizite bei der personellen Absicherung der Laufveranstaltung.

Nach derzeitiger Einschätzung sind die Aufräumarbeiten bis zum geplanten Termin nicht zu bewältigen. Eine den Anforderungen gemäße, gefahrenfreie Absicherung der Laufstrecke, insbesondere im Bereich der Salineinsel und des Deiches in Grünewalde, ist somit nicht möglich. Deshalb musste die für alle an der Vorbereitung Beteiligten und ganz sicher auch für viele Lauffreunde und mögliche Zuschauer schwerwiegende Entscheidung getroffen werden, den 3-Brücken-Lauf auf Sonntag, den 6. Oktober dieses Jahres zu verschieben.  Die Stadt Schönebeck (Elbe) als Veranstalter und der Elbufer Förderverein Schönebeck e. V. bedanken sich bei allen Sponsoren und Förderern für die bisherige Unterstützung und hoffen auf weitere tatkräftige Hilfe.